"100 Jahre Dada: Spannende und ungewöhnliche Konzerte im Geiste der Dada-Bewegung gestaltete das Neue Musik Ensemble Aachen"

Aachener Zeitung, 31.10.2016

 

"Ein Klanggenuss zwischen retrospektiv und eperimentell"

Aachener Zeitung, 22.10.2012

 

„Neue Musik leicht gemacht: Beim ‚terra incognita 3‘werden zeitgenössische Kompositionen nach einer Erläuterung wiederholt“

„Für Freunde der Neuen Musik und solche die es werden wollen, war der Abend mit dem Neue Musik Ensemble Aachen (NMEAC) in der Klangbrücke ein Erlebnis. [...] Nicht zuletzt war es auch diese Form von Zwiesprache zwischen Ensemble und Publikum, die den Abend so lebendig, kommunikativ und zugleich auch lehrreich gestaltete.“

Aachener Nachrichten, 16.12.2010

 

„Das Neue Musik Ensemble Aachen begeistert beim Auftritt im Rahmen des ‚In Front‘ - Festivals in der Klangbrücke das Publikum“

„[...] Das Neue Musik Ensemble beweist, dass Hochkultur, die beileibe kein Kinderspiel ist, richtig Spaß machen kann.“

Aachener Zeitung, 4.11.2009

 

„Das Neue Musik Ensemble Aachen präsentiert eine feine Palette zeitgenössischer Musik von sechs japanischen Komponisten“

„[...] ‚In der europäischen Musik ist ein Ton nur ein Teil eines Ganzen, während in der japanischen Musik eine Note eine Landschaft darstellt.‘ ( T. Hosokawa)

Diesen Gedanken konnte man beim Spiel der sieben kompetenten Musiker genüsslich weiterspinnen.“

Kölner Stadtanzeiger, 27.03.2008

 

„Unglaublich fein gewirkte Klanggewebe von zerbrechlicher Poesie“

„[...] Was dort zu hören war, bot den Sinnen reiche Nahrung und verriet überdies nicht geringen Humor. [...] Doch dieses hellwach, ebenso modern wie gefühlvoll agierende Kammerorchester kann noch mehr.“

Aachener Zeitung, 27.02.2007

 

„Veranstalter des ‚In Front‘ - Festivals ziehen zufriedenes Resümee“

„[...] Auch das palästinensisch – klezmerische ‚To The Dancemaster‘ zog das Publikum in seinen Bann. Eine breite Palette zwischen avantgardistisch und schwungvoll deckten die ‚Folk Songs‘ von Berio ab, die tosenden Applaus ernteten.“

Aachener Nachrichten, 03.12.2004

 

„Bizarre Kulisse für orientalische Musik“

„Ein beeindruckendes Konzert zeitgenössischer Kompositionen gab das Neue Musik Ensemble Aachen als Uraufführung unter der Leitung von Wolfgang Trommer in der Klangbrücke. [...] Das Konzert war sehr gut besucht und bewies, das man gute Zeitgenössische Musik auch in Aachen hören kann.“

Aachener Nachrichten, 21.10.2003

 

„Leidenschaftliche Solisten überzeugten“

„[...] Das vor Kurzem gegründete Neue Musik Ensemble Aachen spielte frisch und engagiert. [...] Man kann nur hoffen, das Aachen noch vieles von ihnen zu hören bekommt.“

Aachener Zeitung, 21.10.2003

<<----